Montagsdemo und Hamburger Schwabenstreich demonstrieren gemeinsam

Am Montag, 22. November 2010 wird in Hamburg der siebte Schwabenstreich stattfinden.

Dazu rufen die Organisatoren der Montagsdemo sowie das Bündnis Hamburger Schwabenstreich erneut alle Hamburgerinnen und Hamburger auf, sich an den Protesten friedlich zu beteiligen.

Ziel der Schwabenstreiche, die bereits in weit über hundert deutschen Städten regelmäßig stattfinden, ist die Unterstützung der Stuttgarter Proteste gegen den geplanten Tiefbahnhof „Stuttgart 21“. Der Koordinator der Hamburger Montagsdemo Christian Kölle dazu: „Ob Protest gegen Umweltzerstörung, gegen Hartz IV oder die Umverteilung von Steuergeldern z.B. in die Taschen von Hochtief bei der Elbphilharmonie in Hamburg oder dem S 21-Projekt in Stuttgart – uns einigt als Bürgerbewegung der Protest gegen die Arroganz der Macht.“

Bürgerstreiche mit Trillerpfeifen Pauken, Kochtöpfen und Vouvouzelas usw. machen in Deutschland bei verschiedensten Protestaktionen die Runde.

Verena Häggberg und Thosten Keuth, Sprecher der Schwabenstreiche erläutern: „Der Stuttgarter Bahnhof ist längst zum Symbol für eine Politik geworden, die fern ab der eigentlichen Bürgerinteressen agiert. Zum einen sind es auch unsere Hamburger Steuermillionen, die dort vergeudet werden, zum anderen richtet sich unser Protest auch gegen leichtsinnige Hamburger Projekte wie die Privatisierung von Krankenhäuser und Energieversorgern und –netzen, die uns am Ende wieder alle teuer zu stehen kommen und eine unnötige Abhängig schaffen.“

Die Schwabenstreiche finden immer montags, 18.30 Uhr am Hauptbahnhof (Ausgang Spitalerstraße) statt. Die Montagsdemo beginnt um 18.15 Uhr in der Mönckebergstr. (vor Saturn)

Hintergrund: Was ist eigentlich die Montagsdemo?
Wie der Name schon sagt sind es Demonstrationen am Montag seit August 2004, die sich bundesweit örtlich meistens eng an den Prinzipien der Montagsdemonstration in Magdeburg anlehnten. Organisiert und koordiniert aus einem überparteilichen Zusammenschluss, d.h. Parteilose, Mitglieder/Repräsentanten von Parteien und Aktivisten der sozialen Bewegungen, die auf Grundlage des gemeinsamen Ziel ‚Hartz IV muss weg’ zusammenarbeitet gegen die sozialen und arbeitsmarktpolitischen Auswirkungen auf Unter- und Mittelschicht.

Hintergrund: bundesweite Schwabenstreiche außerhalb Stuttgarts?
Die Unterstützer gegen Stuttgart 21 nehmen durch die ganze Bundesrepublik immer mehr zu.

Mittlerweile gibt es ein bundesweites Netzwerk mit Webblog unter www.schwabenstreich.info für mehr Basisdemokratie und gegen Politikerverdrossenheit, Behördenwillkür, Lobbyismus und Millardenverschwendung.

http://www.myheimat.de/hamburg/politik/montagsdemo-und-hamburger-schwabenstreich-demonstrieren-gemeinsam-d1066371.html

http://www.hamburg.die-freie.net/

http://www.oedp-hamburg.de/aktuelles/pressemitteilungen?mid=8636

Dieser Beitrag wurde unter Hamburg, Neues aus den Medien, Schwabenstreiche veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.